Gemeinsam Immobilienprojekte realisieren.

Seien Sie Teil der Faszination, ein Wohn- oder Gewerberaum neu zu erschaffen oder zu erhalten und den Baufortschritt oder die Verwaltung zu verfolgen. Beteiligen Sie sich an interessanten Immobilienprojekten, die ihren Standort wirtschaftlich attraktiv halten. Nutzen Sie die Gelegenheit, um eine Investmentmöglichkeit mit attraktiver Festverzinsungen und Projekterlös- oder Wertsteigerungsbeteiligung zu erschließen.

Die nachfolgenden Informationen sollen interessierten Anlegern der area2Invest einen grundsätzlichen Einblick in der Kategorie Immobilien gewähren.

So funktioniert die Kategorie Immobilien

Grundsätzlich unterscheiden wir auf der area2Invest Plattform zwischen öffentlichen und nichtöffentlichen Angeboten für unsere Investoren.

In der Kategorie „Immobilien“ investieren Anleger in Neubauprojekte, die Refinanzierung bzw. Revitalisierung von Bestandsimmobilien oder in Mietzinshäuser (Neubauobjekte oder Bestandsimmobilien).

Unterscheidung Crowdinvesting Kampagne und Privatplatzierung

Crowdinvesting (öffentliches Angebot)

  • Qualifiziertes Nachrangdarlehen mit partiarischen Elementen
  • Projektabhängig beginnend ab 1.000,- EUR / CHF
  • Crowdinvestoren: von Kleinanleger bis hin zu professionellen Anleger

Privatplatzierung (nichtöffentliches Angebot)

  • Nachrang-, Wandeldarlehen, Direktbeteiligung, atypisch und typisch stille Gesellschaften etc.
  • Projektabhängig ab ca. 50.000,- EUR / CHF
  • Vermögende Privatpersonen, Freiberufler, etc.

Immobilien als Gegenstand von Crowdinvesting

Bauträgerfinanzierung für Neubauprojekte

Bei Projektentwicklung erwirbt ein Projektträger ein Grundstück, für welches er ein Neubauprojekt entwickelt und anschliessend durchführt. Nach Fertigstellung des Immobilienprojekts veräußert der Projektentwickler die Immobilie und erwirtschaftet damit planmässig einen Gewinn. Der Investor erhält dabei eine Festverzinsung und eine Beteiligung am Projekterlös.

Refinanzierung von Bestandsimmobilien

Eine Refinanzierung, also die Ablösung einer bestehenden durch eine neue Finanzierung, findet beim Kauf einer Bestandsimmobilie oder dem Ablauf einer Kreditlinie statt.

Revitalisierung von Bestandsimmobilien

Bei der Revitalisierung von Gebäuden wird der Gebäudezweck geändert. So wird beispielsweise aus einer alten Fabrik ein Wohngebäude mit Loft-Wohnungen.

Zinshaus-Modell

Bei einer Investition an einem Zinshaus-Modell kann es sich um eine Investition in ein Neubauprojekt oder eine Bestandsimmobilie handeln, bei welcher der Anleger eine Rendite aus den Mietzinseinnahmen erhält.

  • Laufzeit: ab 10 Jahren
  • Rendite: 3 – 6% p.a.

Ihre Chancen und Risiken

Chancen

Investitionen in unterschiedliche Immobilienprojekte mit einer projektabhängigen Kombination aus Festverzinsung und Beteiligung am Projekterlös.

Projektabhängige Festverzinsung von ca. 3–7% p.a.

100% der Anlagesumme wird investiert: kein Agio oder andere Weichkosten

profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und Kompetenz der Projektentwickler

hohe Transparenz und einfaches Vertragswerk

diversifizierte Anlage im Immobilienbereich

unterschiedliche Laufzeiten je nach Projektart

reduziertes Risiko durch Investition in Sachwerte

nur ausgewählte Projekte auf der Plattform

Risiken

Der Erwerb einer Vermögensanlage ist mit nicht unerheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Weitere Infos >

Tipps für Investments in Immobilienprojekte

Unterstützen Sie Bauträger, Projektentwickler bzw. Immobilien Unternehmen dabei ihre Projekte umzusetzen. Nutzen Sie dabei gleichzeitig die Chance am Projekterfolg bzw. der Wertsteigerung der Immobilie beteiligt zu sein.

Investitionen in Sachwerte sind verhältnismäßig risikoärmer wie solche in Geschäftsideen junger Unternehmen. Immobilien gelten in der Regel als konservative Anlageklasse – jedoch ist Vorsicht geboten, den pauschal lässt sich das nicht beurteilen. Je nachdem ob es sich um ein Neubauprojekt (mit Bauherrenrisiko) oder eine Bestandsimmobilie handelt, unterscheiden sich die Risiken innerhalb der Assetklasse „Immobilie“. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit um die verfügbaren Informationen zum Projekt zu prüfen und für sich selbst zu bewerten, ob Sie dieses Risiko tragen möchten oder nicht.

Stellen Sie für sich sicher, dass Sie das vorgestellte Projekt und die Idee verstanden sowie für sich verplausibilisiert haben, bevor Sie ein Investment tätigen. Die entsprechenden Unterlagen und Informationen geben Ihnen einen detaillierten Einblick und ermöglichen eine Beurteilung bis hin zur Investmententscheidung. Nutzen Sie die Möglichkeit in einen direkten Dialog mit den Unternehmen zu treten, um allfällig offene Fragen vor Ihrem Investment zu klären.

Es handelt sich um Risikokapital, welches nicht besichert ist. Zwar stehen hinter ihrer Investition Sachwerte, dennoch liegen die Sicherheiten idR. bei den Fremdkapitalgebern. Grundsätzlich gilt, mit der Anlagendiversifikation streuen Sie Ihr Risiko und vermeiden ein Klumpenrisiko. Daher raten wir allen Investoren, das Risiko zu reduzieren in dem Sie Ihr zu verinvestierendes Kapital in verschiedene Projekte zu allokieren um somit ein diversifizietes Investment-Portfolio, mit verschiedenen Risikoklassen aufzubauen. Dies sollten Sie bei einem Investment beachten, denn auch hier gilt das Risiko des Totalverlustes Ihres Investments. Je nach persönlicher Anlagestrategie können konservativere Anlageklassen (z.B. Immobilien) einen größeren Anteil oder kleineren Teil des gesamten Anlageportfolios eines Investors ausmachen.

Sollten Sie noch nicht viel Erfahrung mit Investitionen in Immobilien-Projekte haben, raten wir Ihnen mit einem kleinen Investment zu starten und auf diese Weise für sich Erfahrungen mit dieser Art von Projekten zu sammeln.

Wie profitiere ich als Investor bei Investitionen in Immobilienprojekte von der Crowdinvesting-Anlage?

1. Festverzinsung
Sie erhalten eine jährliche Festverzinsung die sich abhängig vom Projekt auf ca. 3–7% p.a. beläuft. Die Gesellschaft führt Zahlungen jeweils nur soweit aus, soweit die Durchführung der jeweiligen Zahlung keine Insolvenz der Gesellschaft bewirkt und nicht zu einem Insolvenzgrund führt.

2. Projekterlös-Beteiligung
Bei Investments in ein Immobilienprojekt werden Investoren darüber hinaus gemäß ihrer Beteiligungsquote beteiligt, wenn die Projektgesellschaft an einen Großinvestor oder Käufer verkauft wird (Exit genannt). Investoren erhalten dann einen Teil des Kaufpreises, der von dem Großinvestor für die Immobiliengesellschaft gezahlt wird. Dieser Erlös wird den Investoren unmittelbar weitergeleitet, sobald der Kaufpreis gezahlt wurde.

Investitionsleitfaden – für Ihre Investitionsentscheidung

Auf area2Invest finden Sie weitere Hinweise worauf Sie bei Ihrer Investitionsentscheidung in Immobilienprojekte achten sollten sowie unseren Investitionsleitfaden als Hilfestellung für Ihre Investitionsentscheidungen in dieser Assetklasse.

Unser Auswahlverfahren

Nachfolgend sehen Sie, wie wir die Projekte für Sie selektieren:

1

Finanzierungsanfrage

Unternehmen reichen ihre Finanzierungsanfrage bei area2Invest ein.

2

Projektdurchsicht und Prüfung 21.finance

Die zur Verfügung gestellten Unterlagen werden überprüft und allfällige zusätzliche Informationen angefordert. Sobald alle notwendigen Unterlagen vorhanden sind, gibt unser Advisory Board eine unabhängige Bewertung ab. Anschließend wird eine finale Entscheidung zur Finanzierungsanfrage getroffen.

3

Vertragsverhandlungen

Bei positiver Bewertung eines Projektes werden die Verträge und Konditionen ausgehandelt.

4

Crowdinvesting Kampagne

Die Crowdinvesting Kampagne geht in die Vorbereitungen und anschließend in die Durchführung auf area2Invest.

Hinweis
Bei den auf dieser Webseite veröffentlichen Informationen zu den Finanzinstrumenten sowie Assetklassen handelt es sich um allgemeine Informationen. Es gelten jedenfalls immer die Angaben im Beteiligungsvertrag der jeweiligen Emission. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.