Diese 7 Tipps solltest du beim Crowdinvesting beachten

Beim Crowdinvesting investieren Sie in Startups, Klein- und Mittelunternehmen, Projekte oder auch Immobilien. Dabei können die Investoren auch mit kleinen Investitionsbeträgen einsteigen und am wirtschaftlichen Unternehmenserfolg teilhaben. area2Invest zeigt Ihnen die besten Tipps zum erfolgreichen Crowdinvesting.

1. Finden Sie die richtige Plattform für Ihre Investition
Es gibt mittlerweile zahlreiche Plattformen, die Crowdinvesting ermöglichen. Manche Plattformen setzen dabei auf erfahrene Investoren andere auf Investoren mit Interesse an niedrigen Mindestinvestitionssummen. Schauen Sie sich an, welche Veranlagungsmöglichkeiten (Crowdfunding, Crowdlending, Crowdinvesting etc.) angeboten werden, welche Personen dahinterstehen und welche Projekte sonst noch angeboten werden. area2Invest bietet für jeden die richtige Investitionsoption in der Region: Von einem Investment in Start-ups, über solche in Klein- und Mittelbetriebe, oder in Immobilien und in Spezialprojekte.

2. Setzen Sie sich intensiv mit dem kapitalsuchenden Unternehmen auseinander
Bei Crowdinvesting handelt es sich um eine Vermögensanlage, die hohe Renditechancen bietet, aber auch mit Risiken verbunden ist. Bevor Sie investieren, sollten Sie daher das Projekt bzw. Unternehmen genauer unter die Lupe nehmen. Was ist das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens? Setzen Sie sich mit der Geschäftsidee und vor allem auch mit der Entwicklung der jeweiligen Branche auseinander – hat das Unternehmen das Potenzial, sich in Zukunft durchzusetzen? Projekte, die über area2Invest finanziert werden, werden von ausgewiesenen Experten (Advisory Board) vorselektiert. Dabei haben wir hohe Anforderungen an die Transparenz: Aus diesem Grund finden sich auf den jeweiligen Projektseiten detaillierte Unterlagen rund um die Geschäftszahlen und den Business Plan etc.

3. Das Team hinter dem Projekt
Wer sich beispielsweise die Gründer-Show „Höhle der Löwen“ anschaut, merkt schnell, dass die professionellen Investoren nicht nur die Idee an sich beurteilen, sondern auch die Menschen dahinter. Nur wenn die Kompetenzen im Team überzeugen, können Investoren davon ausgehen, dass sie das Projekt zum Erfolg führen können und das Investment erfolgreich wird. Schauen Sie sich also an, wer hinter dem Projekt steckt – und beurteilen Sie die Fähigkeiten (Wirtschaftskenntnisse, Managementerfahrung, weitere Gründungen etc.) der einzelnen Akteure. Am Ende sollen Sie vom Unternehmen überzeugt sein und die Idee tatkräftig unterstützen!

4. Von bestehenden Projekten lernen
Seien Sie von Beginn an dabei – eine Crowdinvesting-Kampagne ermöglicht es Ihnen, so nah wie sonst nie in ein Unternehmen zu blicken! Von Businessplänen über Zielgruppen, Innovationen bis hin zu spannenden Branchen: Sie erleben alles hautnah mit und erfahren, was bei einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung beachtet werden muss. Außerdem können Sie dazu beitragen, dass neue Technologien vorangetrieben werden bzw. sind Sie, durch Ihr Investment, selbst ein Teil von erfolgreichen Unternehmen mit Wachstumspotenzial. Je mehr Sie sich also mit Investitionsmöglichkeiten auseinandersetzen, umso schneller können Sie auch auf neue Trends reagieren.

5. Fragen, fragen, fragen
Nehmen Sie jederzeit Kontakt zum Unternehmen auf und stellen Sie alle offenen Fragen, die Sie noch beschäftigen! Hinterfragen Sie die Geschäftsidee und überlegen Sie sich, ob das Projekt erfolgreich sein kann. Sollten Sie weitere Informationen zu den Verträgen oder der Unternehmensbeurteilung haben, können Sie jederzeit auch das Team von area2Invest kontaktieren.

6. Setzen Sie sich Ihr eigenes Crowd-Portfolio zusammen
Beim Crowdinvesting können hohe Renditen erzielt werden – nichtsdestotrotz handelt es sich dabei um Vermögensanlagen, die auch mit Risiken verbunden sind. Zwar werden die Projekte auf unserer Plattform area2Invest umfassend von unseren Experten geprüft und bewertet – eine Erfolgsgarantie ist aber nie gegeben. Investieren Sie daher nicht Ihr ganzes Kapital in eine einzige Veranlagungsmöglichkeit. Wir empfehlen, kleinere Summen in mehrere Projekte unterschiedlicher Kategorien zu investieren – dadurch kompensieren die Gewinne erfolgreicher Projekte mögliche Verluste von Investments, die länger brauchen oder es gar nicht über die Ziellinie schaffen.

7. Bleiben Sie am Ball
Eine nachhaltige Unternehmensentwicklung geht nicht von heute auf morgen. Daher geht im Regelfall auch die Laufzeit der Beteiligung über mehrere Jahre. Bleiben Sie auch nach Ihrem Investment und während der Finanzierungslaufzeit am Ball: Verfolgen Sie den Werdegang des Unternehmens, freuen Sie sich über die Einführung von Produktneuheiten oder neuen Absatzkanälen und bleiben Sie neugierig, wie sich Ihr Investment entwickelt.


adminuser

Beitrag von

adminuser

in Crowdinvesting, Tipps